Dorade mit Safran-Kartoffeln, Tomaten und grüner Olivada

…und ich dachte, die köstliche Paste aus grünen Oliven, Zitronenschale, Rosmarin und Knoblauch sei meine Kreation. Dabei gibt es diese Komposition schon lange als Olivada in den westlichen Mittelmeerländern; je nach Region mit immer etwas anderen Zutaten. Besonders gut schmeckt sie zu gebratener Dorade mit kleinen, in Safran-Brühe gekochten Kartoffeln und schwarzen Oliven. Weiterlesen

Dreierlei Tomatensauce:  fruchtig, herb, DDR Deluxe

fruchtige TomatensauceDie Speisekarten der Restaurants wimmelten in den 90ern von Variationen, Dialogen und Diskursen: “Nudeln im Diskurs mit roter Tomatensauce”. Der Gourmet-Sprech war voll vom philosophischen Zeitgeist infiziert. Meine liebsten Tomatensaucen sind: 
Fruchtig – mit Orange und Lavendel.
Herb – mit Lorbeer, Thymian und Oliven.
DDR Deluxe – mit Schalotten und Butter. Weiterlesen

Limetten-Ingwer-Huhn

Limetten-Ingwer-HuhnWie beiläufig, beim Umblättern der Seiten, habe ich in Tanja Grandits “Gewürze” ein herrlich leichtes Sommergericht entdeckt. Das Huhn mit Limette und Ingwer, eine klassisch südostasiatische Kombination bekommt durch den Zimt eine überraschende Note und durch Kurukuma eine leckere Farbe. Dazu serviert Frau Grandits kleine Rosmarinkartoffeln in etwas Butter geschwenkt. Weiterlesen

Blanquette de veau

Traditonelle Gerichte aus der französi­schen Landküche, wie Blanquette de veau
– Kalbsfrikasse in weißer Cremesauce – sind mir meist zu gehaltvoll. Wenn man zum Andicken statt einer Roux eine helle Gemüsepaste nimmt, wird die Sauce bekömmlicher und würziger. Und mit Morcheln zum einem wahren Festessen.
Als Beilage passen rote Möhren und schmale Bandnudeln, wie es Georges Auguste Escoffier in seinem “Le Guide culinaire” schon 1903 als Zutat für sein “Blanquette de Veau a l’Ancienne” vorgeschlagen hat. Weiterlesen