Buttermilchsuppe mit vietnamesischem Koriander

Kommentar hinterlassen

Ein Geniestreich von Fr.L.; die gute, deutsche Buttermilch und den vietnamesischen Koriander, den wohlriechenden Knöterich, in einer Suppe zu verheiraten. Vietnamesischer Koriander hat neben einem ausgeprägten Koriander Geschmack eine schöne Zitrusnote. Man muss ihn mögen. Kombiniert mit kräftigem Gemüse, Pilzen und säuerlicher Buttermilch entsteht eine köstliche Aromen Balance. Ein Highlight des fusion cooking und das beste Rezept gegen die deutsche Leitkultur.

Zutaten Buttermilchsuppe mit vietnamesischem Koriander für 4 Personen

  • 750 ml Buttermilch
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 Tasse vietnamesischer Koriander
  • 5 cm Ingwer am Stück
  • 100 g Karotten
  • 100 g Lauch
  • 100 g Paprika
  • 100 g Mangoldblätter
  • 100 g Mangoldstiele
  • 100g g Seitlinge (Pilze)
  • 100 g vorgekochte Kichererbsen
  • 50 geröstete Kichererbsen
  • 2 El Kichererbsenmehl
  • 2 El Ghee (Butterfett)
  • 1 Tl Zucker
  • Salz

Zubereitung

Gemüse und Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Nach und nach in der Gemüsebrühe knackig kochen, rausnehmen. Die Gemüsebrühe durch ein Sieb gießen. Das Kichererbsenmehl in Ghee leicht anschwitzen, es darf nicht braun werden und mit der Brühe ablöschen, aufkochen und mit einem Mixstab kurz aufmixen. Oder auch nicht.

Die Ingwerwurzel schälen und grob schneiden, vom Koriander, dem vietnamesischen, die Blätte abzupfen und in einen Teebeutel aus Papier geben. Beide in die Gemüsebrühe und für 20 bis 30 Minuten ziehen lassen bis die Brühe kräftig nach Koriander und Ingwer schmeckt. Dann rausnehmen. Kicherbsen in einer Pfanne mit wenig Öl langsam anrösten bis sie knusprig braun sind.

Zum Schluß die Buttermilch, Kichererbsen, Pilze und das Gemüse in die Brühe geben und langsam erwärmen, aber nicht kochen. Die Buttermilch flockt gerne aus.
Vor dem Servieren noch einige Blätter des Koriander kleinhacken und die Suppe damit bestreuen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


... Eingabe erforderlich

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>