Gazpacho

Kommentar hinterlassen

Eine kalte Suppe, ein leichtes Abendessen auf dem Balkon ist genau das richtige an heißen Tagen. Gazpacho, die spanische Gemüssesuppe mit Tomaten, Paprika und Gurke habe ich mexikanisch gewürzt, mit Koriander, Kumin und Chipotle. Voll cool.

Zutaten für 2 Personen

  • 500g Dosentomaten in Stücke
  • 2 rote Paprika
  • 2 rote Zwiebel
  • 1 Landgurke
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Tl Kuminsamen
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1 Tl Koriandersamen
  • 1 Tl Chipotle
  • 1 El Kürbiskerne
  • 1 Schote grüne Pimientos
  • Bütenblätter und Blätter
    der Kapuzinerkresse
  • 1 Stange Frühlingszwiebeln
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung Gazpacho

Die roten Paprika entkernen, Stiel und die weißen Rippen entfernen. Dann in Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anrösten. Eine zerdrückte Knoblauchzehe, die gewürfelte rote Zwiebel, die Chipotle-Flocken, den klein gemörserten Kumin- und Koriandersamen sowie die Hälfte der Dosentomaten zugeben, salzen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Gurke schälen und in Stücke schneiden. Vom frischen Koriander die Blättchen abzupfen und fein wiegen. Alles – gekochte Paprika-Tomatenmischung, den Rest der Dosentomaten, die Gurke und die Korianderblättchen – in einen Mixer geben und gründlich pürieren. Zum Schluß noch 2 Eßlöffel kräftiges Olivenöl unterziehen. Wer es fein mag kann das Gazpacho noch durch ein Sieb drücken. Alles mindestens für 2 Stunden in den Kühlschrank geben, man kann sie aber auch gleich laufwarm essen, dann ist sie geschmacksintensiver.

Für das Plating – neuenglisch für die Deko – Frühlingzwiebeln in schräge Stücke schneiden, die Pimientos in grade Stücke. Dann die das Gazpacho in einen Teller geben und die Kürbiskerne, Frühlingszwiebeln, Pimientosscheiben, Kapuzinerkresse dekorativ auf die Suppe geben. Auf den Rand des Tellers noch einige Koriander- und Kuminsamen streuen. Dazu geröstetes Knoblauch-Brot servieren.


 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


... Eingabe erforderlich

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>