Tadafusa Hocho Santoku
三徳包丁

Kommentar hinterlassen

Tadafusa Hocho SantokuMein neues, japanisches Messer. Ein Santoku bōchō (jap. 三徳包丁; dt. ‚Messer der drei Tugenden‘) von Tadafusa; ein Allzweckmesser, das für Gemüse, Fisch und Fleisch gleichermaßen geeignet ist. Es ist in drei Lage geschmiedet mit einer mittleren Schicht aus Blaupapier-Stahl (jap. 青紙 aogami), extrem scharf (63 HRC), aber auch pflegeintensiv.
 
Nach jeder Nutzungs muss es von Hand gesäubert werden, was selbstverständlich ist, weil hochwertig Messer nie in die Spülmaschine dürfen. (Das aggressive Reinigungsmittel macht die Schneide stumpf und greifen den Holzgriff an.) Zusätzlich muss es regelmäßig mit lebensmittelechtem Öl eingerieben werden, Blaupapier-Stahl ist nämlich nicht rostfrei.

Die Klinge des Tadafusa Hocho Santoku ist dünn ausgeschliffen, ausgesprochen scharf und recht hoch, was eine gute Klingenführung beim Schneiden von bspw. Gemüse-Julienne ermöglicht. Der Hohlgriff hat eine ovale Form, liegt gut in meiner Hand und wird von einer Edelholz-Zwinge abgeschlossen. Überrascht hat mich das geringe Gewicht des Messers im Vergleich zu europäischen Messern, die durch ihre meist genieteten Griffe schwerer sind. Das Messer bleibt lange scharf, was man hohe Standfestigkeit nennt, wie ich auch den einschlägigen Messerforen gelernt habe und läßt sich mit einem Schleifstein auch wieder schön scharf schleifen.
Mir macht es viel Vergnügen mit diesem Messer zu arbeiten.
 
Tadafusa Hocho Santoku

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


... Eingabe erforderlich

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>